IPS - Portalsoftware

Allgemeines

Die Software ist in C++ geschrieben. Zur Umsetzung lokal-spezifischer funktionaler Erweiterungen, zur Anbindung von Datenbanken an die Metasuche oder zur Anbindung von Nutzerdatenbanken zur Authentifizierung werden in Perl geschriebene Programme eingesetzt.

Die Auslieferung erfolgt in kompilierter Form zur Installation mit dem jeweiligen Betriebssystem-eigenen Paketmanager.

Die Anwendung selbst - d. h. Konfigurationsdateien, Templates etc. - wird davon unabhängig als TAR-Archiv bereitgestellt.

Unterstützte Betriebssysteme

Die Software-Pakete werden gegenwärtig bereitgestellt für

  • die jeweils letzten beiden SUSE Linux Enterprise Versionen (Service Packs),
  • die jeweils letzten beiden openSUSE Distribution sowie
  • Debian 7 und 8.

In der Regel wird die 64-Bit Version vorausgesetzt. 32-Bit Builds sind auf Anfrage möglich.

Zur Erstellung der Pakete kommt eine hbz-eigene Installation des Open Build Service zur Anwendung; zur Installation und für laufende Updates stehen daher automatisch passende Software-Repositories bereit, die als Paket-Quelle für zypper/YaST bzw. apt verwendbar sind.

Hardware-Anforderungen

  • Entwickler PC/Test-Server:
    • RAM: mindestens 2 GB
    • CPU: mindestens ein Dual-Core Prozessor ab 2 GHz
    • Festplatte: ca. 300 MB zur Installation zzgl. hinreichend Platz für Logfiles, Statistiken etc; empfohlen mindestens 3 GB
  • Produktionsserver:
    • RAM: last-abhängig ab 4 GB RAM, empfohlen werden >= 8 GB RAM
    • CPU: last-abhängig ab 4 CPU-Kerne/2,33 Ghz; empfohlen werden >= 8 GB RAM und 8 Kerne/3GHz
    • Festplatte: ca. 300 MB zur Installation zzgl. hinreichend Platz für Logfiles, Statistiken etc; empfohlen mindestens 6 GB

Die benötigten Kapazitäten sind letztendlich lastabhängig und können entsprechend variieren.

Geben Sie Stichwörter ein, die dieser Seite hinzugefügt werden sollen:
Please wait 
Sie suchen ein Stichwort? Beginnen Sie einfach zu schreiben.