05 - Export - Projekt PKN

Export - Projekt PKN

Migration von Digitool zum Aleph-Modul ADAM (Aleph Digital Asset Module)

Das hbz bereitet im Moment für die Kataloganreicherung die Umstellung der bisherigen Hard- und Software von DigiTool (ExL) auf das Aleph-Modul ADAM (Aleph Digital Asset Module) der Fa. ExLibris vor. Die Gründe für den Umstieg sind u.a. das Verlassen einer Software, die nicht mehr substanziell weiter entwickelt wird, und die Kostenreduktion durch den Wegfall von Wartungskosten für Software und Hardware insgesamt.

Im Zuge der Arbeiten für die Migration wurden neue, vereinheitlichte Verfahren u.a. für den Ingest und die Haltung der Kataloganreicherungsdaten in der hbz-Verbunddatenbank entwickelt; so werden z.B. nun alle hbz-Objekte homogen mit weiteren Informationen angereichert (Felder 655 u.a. mit Objekttyp und Quelle).

Bei der Migration der Objekte handelt es sich um Änderungen an ca. 1,3 Millionen Titeldatensätzen in der hbz-Verbunddatenbank. Das hbz wird für alle Lokalsysteme Verfahren anbieten, bei denen die Titeldaten mit geänderter Linkinformation (neue URL beginnend mit digitale-objekte.hbz-nrw.de/...) über die Standardschnittstellen innerhalb der nächsten Monate verteilt werden oder selbst abgeholt werden können.

Für die Übergangsphase des Linkaustauschs und für Daten mit alten Links außerhalb des hbz-Verbundes wird eine dauerhafte Linkumleitung eingerichtet, so dass der Zugriff auf die Kataloganreicherungsobjekte zu jedem Zeitpunkt zuverlässig gewährleistet ist.

Durchführung

Während der Migration stehen alle Dienste wie gewohnt zur Verfügung (Katalogisierung/Recherche mit dem Aleph-/Alephino-Client, Web-Server / Web-OPAC der hbz-Verbunddatenbank und KVK, VST, Replikation und Z39.50).

Die Änderungen der Titeldatensätze bei der Migration (geänderte Linkinformation) werden getrennt von den Änderungen im Tagesgeschäft gesammelt und über die Standardschnittstellen innerhalb der nächsten Monate verteilt bzw. selbst von Ihnen abgeholt und lokal eingespielt. 

OCLC-SISIS-Lokalsysteme und LIBERO-Lokalsysteme

Für die Update-Lieferung der migrierten Daten in die OCLC-SISIS- und LIBERO-Lokalsysteme stehen grundsätzlich zwei Varianten zur Auswahl:

Variante 1: Abholung der Update-Lieferung über die "Parallele SIKOM" nach vorheriger Selektion der eigenen Titel durch das Lokalsystem.
Variante 2: Entgegennahme der vom hbz erstellten messages (Pakete von zusammenhängenden Systemnummernbereichen) über die VST.

Beide Varianten sind im Wiki näher beschrieben: https://wiki1.hbz-nrw.de/x/JQBnDQ. Die Eintragungen sind bitte bis spätestens XX.XXX vorzunehmen.

Aleph- und Alephino-Lokalsysteme, OCLC-SISIS- und LIBERO-Lokalsysteme bei Variante 2

Für die Update-Lieferungen an die Aleph- und Alephino-Lokalsysteme und an die OCLC-SISIS- und LIBERO-Lokalsysteme bei Variante 2, werden wir für die gezielte Lieferung über die Aleph-Replikation und VST noch einen konkreten Zeitplan ausarbeiten (Wochenenden, Abendstunden) und im offenen Wiki zur Verfügung stellen.

Dokumentation

Eine ausführliche Beschreibung der Unterschiede des bisherigen Verfahrens und des zukünftigen Verfahrens bei den Kataloganreicherungsdaten aus Sicht der Lokalsysteme im hbz-Verbund, ist in der Dokumentation (pdf-Dokument) zu finden:

Aktueller Stand, 12.07.2017:
V0: Unterschiede Kataloganreicherung, vor und nach der Migration für die Datenabnehmer.

Geben Sie Stichwörter ein, die dieser Seite hinzugefügt werden sollen:
Please wait 
Sie suchen ein Stichwort? Beginnen Sie einfach zu schreiben.