Startseite

verglichen mit
Aktuelle Version von Ira Foltin
am 13.12.2018, 09:32.

Schlüssel
Diese Zeile wurde entfernt.
Dieses Wort wurde entfernt. Dieses Wort wurde hinzugefügt.
Diese Zeile wurde hinzugefügt.

Änderungen (3)

Seitenhistorie anzeigen
Die Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) folgt den Definitionen der ISO 2789 "Internationale Bibliotheksstatistik" und ermöglicht einen Leistungsvergleich auf Basis statistischer Daten in den Bereichen Ausstattung, Bestand, Entleihungen, Ausgaben, Finanzen und Personal.

Derzeit umfasst die DBS rund 10.000 Bibliotheken. Für das Berichtsjahr 2017 haben rund 7.500 Bibliotheken ihre Daten gemeldet, darunter mehr als 7.300 Öffentliche Bibliotheken, rund 240 Wissenschaftliche Bibliotheken und ca.150 Wissenschaftliche Spezialbibliotheken. Für die Wissenschaftlichen Spezialbibliotheken liegt eine Teilauswertung vor.
{panel}
{column}
{panel:title= Über die ÖBS|titleBGColor=#ff9900}

Die Österreichische Bibliotheksstatistik (ÖBS) nutzt die Infrastruktur der DBS und enthält die Daten der österreichischen Wissenschaftlichen Bibliotheken seit dem Berichtsjahr 2008. Partner ist die [obv.sg|https://www.obvsg.at/].

25 Bibliotheken haben für das Berichtsjahr 2017 Daten gemeldet.





Ira Foltin (Lg.)
Telefon: \+49 221 400 75 - 213