Quelle anzeigen

{section:border=false}
{column:width=45%}

h3. Neue Schnittstelle für den Zugriff auf den E-Book-Pool des GBV/SWB  (31.01.2018)

Ab 1. Februar 2019 steht der E-Book-Pool des GBV/SWB als neue Z39.50-Schnittstelle zur Unterstützung der manuellen Übernahme von E-Book-Metadaten im Katalogisierungsclient zur Verfügung. Das hbz setzt damit eine der in der hbz-Beiratssitzung vom 30. November 2018 vorgestellten und von hbz-Bibliotheken gewünschten Maßnahme zur Verbesserung der E-Book-Metadatenversorgung um (vgl. Meldung vom 12.12.2018).

h3. Meldungen zu Belieferungswünschen ab Januar 2019  (20.12.2018)

Wir möchten darauf hinweisen, dass voraussichtlich im Laufe 2019 der Betrieb der Erwerbungsdatenbank (EDB) mit Einführung des neuen Systems LAS:eR eingestellt wird. Der bisherige Bereich in der EDB zur Eintragung von Belieferungswünschen zu Metadaten aus Springer-Paketen, Nationallizenzen und außerkonsortialen Paketen (inkl. Open-Access) wird damit auch nicht mehr verfügbar sein. Die Belieferungswünsche für Metadaten zu Springer-Paketen teilen Sie uns ab sofort bitte unter Angabe von Paketname, Produktsigel und Lizenzjahr ausschließlich über die Liste [ebooks@hbz-nrw.de|mailto:ebooks@hbz-nrw.de] mit. Dies gilt auch für Einspielungswünsche zu Nationallizenzen. Die Meldungen zu Einspielungswünschen von außerkonsortialen Paketen entfallen bis auf Weiteres, da in der Übergangsphase der Systemabösungen der Service zur Versorgung mit E-Book-Metadaten überprüft und gegebenenfalls angepasst werden muss (zum Hintergrund siehe auch die Meldung vom 12.12.2018). Eine Übersicht inkl. weiterer Informationen zu den für 2019 eingeplanten Einspielungen von außerkonsortialen Paketen (inkl. Open-Access-Pakete) finden Sie [hier|https://wiki1.hbz-nrw.de/pages/viewpage.action?pageId=328597558]. Weitere darüber hinaus gehende Einspielungen werden in der die Übergangsphase nur dann vorgenommen, wenn dafür Personalressourcen zur Verfügung stehen.



h3. Zukünftige Planungen zum Nachweis und zur Versorgung von E-Book-Metadaten (12.12.2018)



Der hbz-Beirat hat sich in seiner Sitzung vom 30. November 2018 im Rahmen des allgemeinen Themas „E-Ressourcen“ auch mit dem hbz-Service für den zentralen Nachweis und der Versorgung von Metadaten zu E-Books befasst.

Das hbz hat dabei seine Planungen für diesen Service in der Übergangsphase der Systemablösungen (EDB durch LAS:eR, mögliche Einführung eines neuen NRW-weiten Bibliothekssystems) vorgestellt.

In der voraussichtlich 3 -- 4 jährigen Übergangsphase sollen weiterhin die Pakete zu konsortialen Lizenzierungen der hbz-Konsortialstelle und Pakete zu Nationallizenzen zentral eingespielt werden.
Zusätzlich sollen bis Ende 2019 - als einmalige Aktion in der Übergangsphase - die bis Mitte November 2018 noch ausstehenden Paket-Einspielungen zu außerkonsortialen Lizenzierungen (inkl. Open-Access-Pakete) mit 5 oder mehr Teilnehmern bearbeitet werden und darüber hinaus weitere Pakete, für die bis Mitte November 2018 pro Anbieter mindestens 3 verschiedene Bibliotheken einen Einspielungswunsch in der EDB eingetragen haben (vgl. [Übersicht zu den geplanten Einspielungen|Übersicht zu den geplanten Paketeinspielungen in 2019]). Der Service soll in der Übergangsphase unter Berücksichtigung der geänderten neuen Rahmenbedingungen überprüft und gegebenenfalls neu ausgerichtet werden.

Als weitere Maßnahme in der Übergangszeit soll zur Unterstützung der manuellen Erfassung von E-Book-Titeln eine Schnittstelle zum E-Book-Metadatenpool des GBV/SWB eingebunden werden, über die per Fremddatenübernahme E-Book-Titel nachgenutzt werden können. Die Produktivnahme der Schnittstelle in der zentralen Katalogisierungsumgebung ist zeitnah geplant (nach derzeitigem Stand Ende Januar 2019).
Der hbz-Beirat unterstützt als Handlungsempfehlung an das hbz die hier beschriebenen Planungen und Maßnahmen ausdrücklich.
{column}
{column:width=10%}

{column}

{column:width=45%}
{panel:title=Unterseiten|borderColor=#FFFFFF|titleBGColor=#B9D3EE}
{pagetree:root=@home|sort=natural||reverse=false|excerpt=false|searchBox=false|expandCollapseAll=true|startDepth=1}
{panel}
{column}
{section}